Kompressionsstrümpfe


Mit Kompressionsstrümpfen behandelt man Krampfadern, Beinvenenthrombosen und „offenes Bein“. Sehr wichtig ist das korrekte Anpassen der Strümpfe, denn wenn sie nicht richtig sitzen, ist das nicht nur unbequem, sondern auch ungesund. Es wird entweder ein zu niedriger oder ein zu hoher Druck auf die Beinvenen ausgeübt.

Wir messen für Ihre Kompressionsstrümpfe Ihre Beine sorgfältig aus und zeigen Ihnen, wie Sie bei der eigenen Anwendung richtig vorgehen und Fehler vermeiden.

zurück